Heilmittel gegen die Epidemie: Das Öl des heiligen Joseph

 

Offenbarungen von Jesus dem guten Hirten an Enoch

<---------------------------->
 

Mittwoch, 15. August 2012

Dringender Aufruf von Maria, Rosa Mystica, an Kolumbien.

Oh Mein geliebtes Kolumbien, wie leide Ich, wenn Ich sehe, wie du sündigst!

 

Kleine Kinder Meines geliebten Kolumbiens, begradigt euren Weg. Ich bin sehr traurig und Mein Herz ist zerrissen durch die Gleichgültigkeit und Undankbarkeit der großen Mehrheit der Menschheit. Da sich das Erwecken des Gewissens durch Meinen Vater nähert, werden sich die Zeichen am Himmel vermehren. Viele Seelen werden verloren gehen. Da sie geistlich nicht vorbereitet sind und fortfahren in der Dunkelheit zu wandeln, von Gott getrennt durch die Sünde, werden ihre Seelen die Gegenwart des Vaters nicht ertragen können.

Mein Schmerz ist groß, zu wissen, dass die Zeit der Barmherzigkeit zu Ende geht und die große Mehrheit Meiner Kinder weiterhin in Sünde lebt. Oh Mein geliebtes Kolumbien, wie leide Ich, wenn Ich sehe, wie du sündigst! Ich sage dir, dass du bald gereinigt wirst, sodass du würdig wirst für den Willen Meines Vaters.

Lange habe Ich Meinen Vater für dich gebeten, geliebtes Kolumbien, und erwartete deine ernsthafte Umkehr! Aber nein, jeden Tag vermehrst du deine Sünde und damit den Schmerz deiner Mutter. Ich werde weiterhin für dich beten, Mein geliebtes Land, sodass deine Reinigung erträglicher sein wird. Erwache Tochter Zion! Begradige deinen Weg! Und töte nicht länger Meine Babys, denn das Blut Meiner Kleinen ruft nach Gerechtigkeit!

Ich sage dir, geliebtes Kolumbien, dass du privilegiert bist unter vielen Nationen, denn von hier aus wird der Schrei nach Freiheit die Welt wachrütteln. Die Zeit wird für dich knapp und deine Bekehrung ist noch nicht geschehen. Ich will dich nicht leiden sehen. Ich will dich nicht trostlos und in Trauer gekleidet sehen, wegen dem Verlust deiner Kinder durch die Zerstörung deiner Städte. Ich rufe euch dringend auf, Kinder Meines geliebten Kolumbiens, Meinen Rosenkranz mit größerem Eifer zu beten. Möge die ganze Nation zu Gott zurückkehren und um Vergebung für all ihre Sünden bitten. Ahmt die Bewohner von Ninive nach, fastet und betet für eure Bekehrung und die Bekehrung eurer Nation. Betet um das Ende von Gewalt in all ihren Formen. Um die ganze Nation am letzten Tag dieses Monats dem Vater zu übergeben, haltet zu Mittag, zur Stunde Meines Angelus, für einen Moment in eurer Arbeit inne und betet mit Mir Meinen Rosenkranz. Ich bitte euch an diesem Tag zu fasten, sodass wir gemeinsam zum Vater um die Bekehrung eurer Nation beten. Mein Vater, der unendlich barmherzig ist, wird eure Gebete und euer Flehen hören und wie Er es mit den Einwohnern von Ninive getan hat, wird Er auch mit euch Erbarmen haben und euer Land nicht bestrafen oder zerstören.

Nehmt Meinen Ruf an, kleine Kinder Meiner geliebten kolumbianischen Nation. Ihr wisst, dass Ich dieses Land liebe und es nicht leiden und um seine Kinder trauern sehen möchte. Kommt kleine Kinder, Ich bin mit euch. Gemeinsam werden wir zum Vater rufen, dass Er Erbarmen über euer Land hat und ihr seine Heilige Gerechtigkeit nicht kennenlernen müsst. Ich liebe euch. Eure Mutter, Maria, Rosa Mystica.

Macht diese Botschaft allen Meinen Kindern Meines geliebten Kolumbien bekannt.

Quelle: www.mensajesdelbuenpastorenoc.org

 
^