Marianische Offenbarungen an Luz de Maria, Argentinien

 

Freitag, 8. Februar 2019

Botschaft der Hochheiligen Jungfrau Maria an Ihre geliebte Tochter Luz de Maria

 

Geliebte Kinder Meines Unbefleckten Herzens, Ich segne euch alle, Ich liebe euch alle, denn ihr seid Meine Kinder.

In dieser Zeit seid ihr die Zeugen von allem was geschieht, aber ihr seid euch nicht bewusst, mit welch unglaublicher Geschwindigkeit dies alles passiert. Mein Sohn, der Herr von Allem, hat es zugelassen, dass die Erde ihren Lauf beschleunigt, damit sein Volk sich der Erf├╝llung n├Ąhert, die es erwartet.

Ich halte die Hand des Vaters als eure F├╝rsprecherin und flehe Ihn an, euch weiterhin M├Âglichkeiten zu geben, nicht verloren zu gehen und eure Seelen zu retten. Aber wegen seiner Starrk├Âpfigkeit schenkt der Mensch diesen M├Âglichkeiten und den Rufen aus dem V├Ąterlichen Hause keinerlei Beachtung.

Ich habe die Zeitalter durchpfl├╝gt, Ich bin von Land zu Land gewandert, von Stadt zu Stadt, euch warnend, weil Ich euch liebe. Einige Wenige h├Âren mir zu, andere sind v├Âllig skeptisch und wieder andere folgen den Offenbarungen der geliebten Instrumente des V├Ąterlichen Hauses, durch was sie verwirrt werden und nicht wissen was sie tun sollen oder wohin sie gehen sollen.

Ich bin gekommen, um euch darauf aufmerksam zu machen, dass die Ereignisse weiter auftreten werden, die Natur ├╝bt Ihre Kraft auf die Erde aus, um dem Menschen zu zeigen wie machtvoll sie ist. Doch der Mensch zittert nur im Angesicht der Heimsuchung durch diese Ereignisse und sobald sie vor├╝bergehen, h├Ârt er auf den Vater anzurufen, er h├Ârt auf Meinen Sohn anzurufen und den Heiligen Geist anzuflehen. Er h├Ârt auch auf, um Meine F├╝rsprache zu bitten, denn sobald er sich frei von Strafen sieht, denkt er uns nicht mehr zu brauchen.

Die geistige Realit├Ąt, in der sich diese Generation der Menschheit befindet, ist traurig und deshalb verkommt sie jeden Augenblick mehr, in dem sie die gro├čen Neuigkeiten des Aufrufs nach Befreiung aufnimmt, mit dem das B├Âse lockt. Es bietet ihnen Befreiung zur S├╝nde und Freiheit in allen Bereichen des Lebens. Der Mensch nimmt diese Befreiung an, die das B├Âse aber nur als Freiheit getarnt hat, denn er hat noch nicht verstanden, dass er, um Meinem Sohn nachfolgen zu k├Ânnen, sich erst selbst verleugnen muss und von seinen W├╝nschen und seinen Launen befreien muss (Mt 16,24).

Ich sehe, wie Meine Kinder eines nach dem Anderen in die F├Ąnge des B├Âsen fallen und das nur, weil das Volk Meines Sohnes nicht ├╝ber die Worte des D├Ąmons nachsinnt. Er hat seine Kr├Ąfte gegen meine Kinder entfesselt, um Mein Unbeflecktes Herz zu verletzen, denn er wei├č, dass am Ende Mein Unbeflecktes Herz siegen wird. Deshalb w├╝nscht er Meine Kinder zu zermalmen, weil ich Meine Kinder so liebe, auch wenn sie es nicht verstehen. F├╝r sie ist es einfacher dem Weltlichen anzuh├Ąngen und der Masse zu folgen, die indoktriniert wurde, Falschheiten und L├╝gen zu folgen und den Weg der Gnade, der zum Ewigen Leben f├╝hrt, zu missachten.

Wie viele eilen am Sonntag zur Heiligen Eucharistiefeier und verschwenden nicht einen Moment der restlichen Woche daf├╝r, um den Heiligen und G├Âttlichen Namen Meines Sohnes anzurufen! Und ohne zu wissen, was sie da tun, sammeln sie die Sonntage an f├╝r ihre eigene Verurteilung. Sie n├Ąhern sich dem Heiligen Altar und dem G├Âttlichen Mahl und empfangen meinen Sohn beladen mit S├╝nden, die sie nicht bereuen. Wie sehr mein Sohn darunter leidet! Es ist, weil sie nicht nachdenken und den Schmerz Meines Sohnes nicht sp├╝ren. Sie lassen ihn wieder und wieder Seine Passion durchleben und die ganze Strecke Seines Schmerzhaften Leidenswegs.

Sie m├╝ssen sich entscheiden, ihr Leben zu ├Ąndern. Auch wenn Ich so viele Meiner Kinder sagen h├Âre: "der der verloren ward, ist verloren; der der gerettet ward, ist gerettet"; schauen Mein Sohn, der die unendliche Barmherzigkeit ist und Ich die Mutter dieser Barmherzigkeit, euch immer an, in der Hoffnung, dass von euch ein Wort kommt: "Verzeih mir, Herr, verzeih mir!" Und Mein Sohn wird euch in die Arme schlie├čen, wie ein Vater ein Neugeborenes in die Arme schlie├čt.

Meine Kinder, h├Ârt Mich an! Der Antichrist wandelt ├╝ber die Erde, er handelt ├╝berall und bewegt seine Tentakel euch zu, um euch zu dem├╝tigen und niederzuwerfen, damit ihr mehr S├╝nden begeht und um euch zur Verzweiflung zu bringen und emotional zu destabilisieren. Er bewegt jede seiner Tentakel, um Meinen Kindern zu schaden und ihr reagiert nicht angesichts dessen.

Liebste Kinder Meines Unbefleckten Herzens, oh, wie gro├č ist das Leiden, dass ich in meinem Herzen trage, weil diese Generation wie Wasser durch die Finger Meines Sohnes und dieser Mutter entrinnt!

Ihr seid daran gewohnt nicht nachzudenken, nicht zu unterscheiden, euch nichts bewusst zu sein und nicht an die Konsequenzen zu denken, die euer Handeln hat, weil ihr euch in der Masse bewegt. So haben sie euch zu Massenware gemacht, die von der Mehrheit beherrscht wird und mit ihr fortgerissen wird. Denkt ihr nicht an das Ewige Leben oder an das Leiden in den Flammen der H├Âlle? Und dies sage ich auch entgegen der Meinung derjenigen, die sagen, dass die H├Âlle nicht existiert, dass man sie schon hier durchlebt ÔÇô aber die Leiden auf Erden sind nicht vergleichbar mit den Leiden in der H├Âlle. Die Dreifaltige Barmherzigkeit ist unendlich, aber auch gerecht und verzeiht jenen, die bereuen, Sie verzeiht nicht denen, die die S├╝nde in ihrem freien Leben zulassen und gegen die G├Âttlichen Regeln versto├čen. Dessen m├╝sst ihr euch klar sein.

Oh Menschen dieser Generation! Wie sie st├Ąndig rebellieren! Wie viele S├╝nden Meiner Kinder werden ans Licht kommen, die der Kirche Meines Sohnes gro├čen Schmerz zuf├╝gen werden! Wie viel S├╝nde in den G├Ąngen der Tempel ist und ich wei├č, dass einige Meiner Kinder sagen werden: "Verzeih ihnen Herr!" Aber ihr seid der Tempel des Heiligen Geistes! Wie viel S├╝nde sehe ich fortw├Ąhrend auf euren Lebenswegen, wenn ihr euren N├Ąchsten nicht liebt und vor allem wenn Ihr die Gebote Gottes ├╝berschreitet!

Gro├če B├╝ndnisse werden auf der Welt geschlossen und ihr vergesst die Offenbarung, die sagt: "Wenn gro├če B├╝ndnisse geschlossen werden, befindet ihr euch noch n├Ąher den gro├čen Leiden." (1. Thess 5,3)

Kinder, denkt nicht an einen richtigen dritten Weltkrieg, in diesem scheinbaren Frieden. Dieser Krieg begann bereits vor langer Zeit und entfacht von einem Ort zum anderen die Menschen mit den Flammen des Krieges.

Meine Kinder, mit der Entschlossenheit, die ihr zeigt, wenn ihr euch auf gro├če Wirbelst├╝rme vorbereitet, die sich euren L├Ąndern n├Ąhern, so bereitet euch auch vor, um eure Seele zu retten! Wie viele, die bei solchen Ereignissen ums Leben kommen, verlieren auch das Ewige Leben!

Ihr m├╝sst euch materiell vorbereiten; aber davor ... bereitet euren Geist vor! Kommt zu Meinem Sohn und lebt in Frieden mit Ihm!

Ich setze mich f├╝r euch ein, denn ihr schreibt den Dingen der Welt solche Wichtigkeit zu und vergesst dabei das Wesentliche. Vielleicht weil ihr in den Predigten nicht geh├Ârt habt, dass ihr eine Seele besitzt und was das ist.

Vielleicht, weil man euch nicht auf die Ver├Ąnderungen und Pr├╝fungen aufmerksam gemacht hat, die die Menschheit erleiden wird.

Aber Ich als Gesandte der G├Âttlichen Barmherzigkeit komme zu euch, um euch durch die G├Âttliche Gnade zu warnen, damit ihr anfangt ├╝ber euer allt├Ągliches Handeln in eurem Leben zu entscheiden und es schafft eure Seele zu retten.

Meine Kinder. Wie sehr missachtet der Mensch das Leben! Wie sich der Mensch in einen Henker verwandelt hat! Wie die Frau es gestatten kann, dass ihr Kind get├Âtet wird! So gro├č ist die G├Âttliche Barmherzigkeit, dass die Heiligste Dreifaltigkeit gewartet hat und den Kelch nicht vollst├Ąndig ├╝ber der Menschheit ausgegossen hat. Aber der Mensch, der sich wie ein Gott f├╝hlt, bringt den Tod ├╝ber schutzlose Kreaturen. Wo ist blo├č das Herz der Menschen? Ich frage euch nicht wegen des Geistes oder des Verstandes, sondern wegen eures Herzens aus Stein, dass euch selbst herabw├╝rdigt.

Meine Kinder, ├╝berdenkt alles und ein jeder von euch sei ein Sprachrohr f├╝r diese Mutter. Tragt diese Worte zu euren Br├╝dern, seid tapfere Kinder. sprecht mit denen ├╝ber die barmherzige Liebe der Allerheiligsten Dreifaltigkeit und dieser Mutter, die diese Liebe kennenlernen und sie ablehnen, um weiter den weltlichen Vergn├╝gen und den Vergn├╝gen des Fleisches zu folgen.

Meine geliebten Kinder Meines Unbefleckten Herzens, ihr werdet die Sonne neu aufgehen sehen, die Sonne der G├Âttlichen Gnade und sie wird im Leben eines jeden von euch wirken, um euch zu st├Ąrken wenn es n├Âtig ist. Nicht alles ist Entbehrung, Mein Sohn ist Freiheit, Liebe, Erfrischung. Er ist Wind, der bl├Ąst und erfrischt, wenn die Hitze euch bedr├╝ckt, Er ist kristallklares Wasser, das den Durst stillt, Er ist unendliche S├╝├če inmitten all der Bitterkeit.

Mein Sohn besch├╝tzt euch, Er wiegt euch in Seinen Armen. Er ist die unendliche F├╝lle, mit der ihr auf dem Weg zur Begegnung mit Ihm zusammen geht. Ich liebe euch alle und w├╝nsche Mir euch in wei├č gekleidet an der Seite Meines Sohnes zu sehen, ohne jegliche S├╝nde. Dies ist m├Âglich, wenn ihr euch dazu entschlie├čt, f├╝r Ihn zu leben (Offb 3,5).

Ich segne eure Sakramentalien, Ich segne den Weg eines Jeden von euch und den eurer Familien!

Ich segne eure Herzen und die Herzen eines Jeden eurer Verwandten.

Ich segne alle Kranken, damit sie in der Krankheit die Liebe erblicken, wenn diese aufgeopfert wird f├╝r die Rettung der Seelen.

Ich segne alle Bedr├Ąngten, all jene, die verzweifelt sind, damit sie dies dem Herrn aufopfern f├╝r die Rettung der Seelen und die Situationen im Leben mit anderen Augen sehen k├Ânnen.

Ich als Mutter segne euch und bitte euch mit Meinem Unbefleckten Herzen, Meinen Sohn zu bitten, dass Er euch den Engel des Friedens senden m├Âge. Eure Mutter Maria.

Ave Maria, voll Reinheit und ohne S├╝nde empfangen.

Ave Maria, voll Reinheit und ohne S├╝nde empfangen.

Ave Maria, voll Reinheit und ohne S├╝nde empfangen.

Quelle: Ô׹ www.revelacionesmarianas.com

 
^