Marianische Offenbarungen an Luz de Maria, Argentinien

 

Mittwoch, 12. September 2018

Botschaft Unseres Herrn Jesus Christus an Seine geliebte Tochter Maria des Lichts

 

Mein geliebtes Volk, Meine Liebe ist unermesslich und ein Blick voller Reue von euch bewegt Mein Herz.

Mein geliebtes Volk, angesichts der vielen Ereignisse, die der Menschheit widerfahren, wird der Mensch abgelenkt und konzentriert sich nicht auf das Bewusstsein, mit Unserer Heiligen Dreifaltigkeit verschmolzen zu bleiben.

Ich wĂŒnsche, dass sich Meine Kinder mehr bereit zeigen, sich mit Unserer Gottheit zu verbinden und sich Ziele setzen, um eine grĂ¶ĂŸere geistige Vereinigung mit Unserem Haus zu erreichen. Ihr habt alle Mittel dazu:

Betet allein ohne den LĂ€rm. Lernt, aus eurem Geist zu entfernen, was euch betrĂŒbt. Verhindert, dass Gedanken euch von Mir entfernen, konzentriert euch darauf, nicht zu fĂŒhlen, nicht hinzuhören.

Zielt nicht darauf ab große Gaben oder Tugenden zu erreichen, um mehr zu sein als eure BrĂŒder. Erlaubt Mir, jedem das zu geben, was er braucht, damit ihr Meinen Willen erfĂŒllt, wenn Ich euch brauche.

Mein geliebtes Volk, ihr sollt spirituell nicht auffallen wollen! Die Momente der IntimitĂ€t mit unserer Heiligen Dreifaltigkeit sind sehr wichtig, bei der sich die spirituellen Sinne öffnen und wir uns – ohne eure persönlichen Interessen – begegnen.

Angesichts von Verwirrung und Zweifeln mĂŒsst ihr dringend erkennen: Das was SĂŒnde ist, ist SĂŒnde, ihr könnte den Namen nicht ersetzen; was schlecht ist, ist schlecht und kann nicht anders bezeichnet werden.

Verbergt nicht das Böse, weil es maßlos wĂ€chst und sich sofort reproduziert und schwache GemĂŒter einnimmt.

Mein Volk, der Böse hat sich in der Mehrheit der Weltorganisationen etabliert, an Orten, an denen man dachte, es sei unmöglich, aber in diesem Moment ist die Wirklichkeit eine andere: Der Mensch hat dem Bösen Macht gegeben und dieser hat alles durchdrungen, was er auf seinem Weg findet und hat so das Ziel der zum Wohl des Menschen geschaffenen Institutionen verzerrt.

Heute ist der wahre Vorsatz des Bösen vor der Menschheit enthĂŒllt worden, es hat alles, was dem Menschen helfen kann, in Besitz genommen, mit dem Zweck, dass der Menschen von dem gefangen wird, was der Böse anbietet. Dies ist die Herrschaft des Bösen, dies ist die Herrschaft des Teufels, dies ist der Augenblick, den der Teufel gesucht hat, dem Antichristen den Besitz von allem, was der Mensch braucht, zu geben und so denjenigen die HĂ€nde zu binden, die keinen festen Glauben haben. Deshalb habe Ich euch aufgerufen, Mich kennenzulernen, um in das Wissen der Heiligen Schrift und anderer Dokumente der Kirche einzudringen.

Wissen steht nicht im Widerspruch zur Vernunft, denn man kann niemanden lieben, den man nicht kennt. Es ist dringend, dass Mein Volk die Unwissenheit ablegt und sich in die Beziehung vertieft, die es mit seinem Herrn und Gott aufrecht erhalten muss.

Der Teufel hat Meine Kirche schon lange heimgesucht, und sie stirbt immer mehr ab. Dies sollte nicht als etwas Zeitweiliges oder Unwichtiges angesehen werden, denn in diesem Augenblick sind es die Angriffe des Antichristen, der von weitem arbeitete, um nicht vor der Zeit entdeckt zu werden.

Mein geliebtes Volk, die aufgewĂŒhlte Natur schlĂ€gt gegen die Menschheit, der Anstieg der vulkanischen AktivitĂ€t wird Grund zur Beunruhigung sein. Die Vulkane werden mit großer Folge ausbrechen, was eine stĂ€ndige Angst beim Menschen verursachen wird, angesichts der der Mensch nicht handeln kann sondern einfach reagieren muss.

Die Sonne erhitzt sich immer mehr und es kommt zu einer ungewöhnlichen AktivitĂ€t, die schließlich zu einer Gefahr fĂŒr die Erde wird.

Der Mensch steigert seinen Zorn und Meine Kinder werden ganze Völker sich erheben sehen, BrĂŒder werden gegen BrĂŒder aufstehen. Der Kommunismus ist die Ursache fĂŒr große Geißeln und Schrecken und einige große Nationen, die sich gegen den Kommunismus stellen, wollen durch Krieg Macht erlangen. Dies, Meine Kinder, ist der große menschliche Wahnsinn.

Mein geliebtes Volk, bekehrt euch! Der Augenblick geht vorĂŒber und Mein Volk erwartet, mehr zu sehen, um zu glauben ... dies wird nur dazu fĂŒhren, dass das Leid euch unvorbereitet erreicht.

Es wird geschehen, dass diejenigen, die Mir hĂ€tten gehorchen und treu sein mĂŒssen, weil sie Mein Volk sind, zu denjenigen gehören werden, die Mich verleugnen und ungehorsam sind, zu denjenigen, die Mich beschĂ€men und "wĂ€hrend diejenigen, die in das Königreich hĂ€tten eintreten sollen, in die Ă€ußerste Finsternis hinausgeworfen werden: dort wird Heulen und ZĂ€hneknirschen sein." (Mt 8,12)

Betet, Meine Kinder, die Kraft, dem Bösen zu widerstehen, findet ihr nicht im Handumdrehen, sondern im stĂ€ndigen Anvertrauen an Unsere Dreifaltigkeit und in der Annahme der FĂŒhrung Meiner Mutter.

Bleibt gegenĂŒber Meinen Aufrufen stets wachsam, Ich liebe euch mit der Ewigen Liebe. Ich segne euch. Euer Jesus.

Ave Maria, voll Reinheit und ohne SĂŒnde empfangen.

Ave Maria, voll Reinheit und ohne SĂŒnde empfangen.

Ave Maria, voll Reinheit und ohne SĂŒnde empfangen.

Quelle: ➄ www.revelacionesmarianas.com

 
^