Marianische Offenbarungen an Luz de Maria, Argentinien

 

Freitag, 27. April 2018

Botschaft Unseres Herrn Jesus Christus an Seine geliebte Tochter Maria des Lichts

 

Mein geliebtes Volk, Ich betrachte euch als Widerschein Meines Kreuzweges. In Meinem Kreuz findet ihr die Wahrheit Meiner Liebe und die Ehre derer, die Meinen mystischen Leib formen. Ihr empfangt Mich in der Eucharistie, in der Ich aus Liebe anwesend, lebendig und pochend bin. (Vgl. Mt 26,26-28)

Mein Volk muss in st├Ąndiger Gemeinschaft leben, damit die Wurzeln der Br├╝derlichkeit inmitten der Drangsale dazu f├╝hren, dass es eins werde mit Mir.

In diesem Moment, in dem der Schmerz, die Trag├Âdien, die Unvernunft, die Konflikte, die gesellschaftliche Dekadenz in allen Bereichen und die Engstirnigkeit des Menschen Meine Kinder dazu gebracht haben, an den Freuden Gefallen zu finden, die der B├Âse ihnen verschafft hat, leben sie mit den T├Ąuschungen des B├Âsen, um sich als Verehrer des B├Âsen zu unterwerfen.

Der Weg der von Mir entfernten Menschheit, die sich selbst ruiniert, ist ein Zeichen der freiwilligen Unterwerfung gegen├╝ber dem Teufel. Die Zeit der Not wird nicht so schnell vorbei sein, da der B├Âse hofft, die Mehrheit der Seelen rauben zu k├Ânnen.

Gro├če und katastrophale geistige Verwirrungen sind entstanden und entstehen immer h├Ąufiger, damit sich Mein Volk ganz und gar dem B├Âsen hingibt.

Ihr sollt nicht gehen, ohne Mich zu kennen, damit ihr nicht in Finsternis gef├╝hrt werdet, wenn ihr glaubt, auf dem Weg zu Mir zu sein.

Ich bin kein anklagender oder rachs├╝chtiger Gott. Ich bin Barmherzigkeit und Vergebung. Daher schickte Mein Vater Seinen Kindern die Gebote, um sie zu achten und zu erf├╝llen. Mein Gesetz ist die Liebe, und die Liebe ist Erf├╝llung und die Erf├╝llung ist Gehorsam und der Gehorsam ist Liebe. Wer Mich liebt, erf├╝llt die Gebote, verletzt sie nicht und schr├Ąnkt sie nicht nach Belieben ein. (Vgl. Joh 14,21-26)

Ich vergebe und liebe, liebe und vergebe, damit Meine Kinder bereuen und mit einem festen Vorsatz, ihr Leben zu ├Ąndern, w├╝rdig sind, Mich zu empfangen und Meine Barmherzigkeit und das Ewige Leben zu erreichen.

Der Mensch hat sich von Mir entfernt. Ich entferne Mich nicht von Meinen Kindern, Ich rufe sie best├Ąndig auf. Entfernt von Mir findet ihr nichts Gutes, sondern die L├╝ge des Teufels und seine Machenschaften, die nicht zwischen Gut und B├Âse unterscheiden.

Ihr glaubt, dass Ich alles ohne die Notwendigkeit der Reue und das feste Vorhaben der Besserung des Menschen vergebe. Das ist nicht Meine Barmherzigkeit, sondern Ausdruck der v├Âlligen Z├╝gellosigkeit des Menschen. (Vgl. Ps 89,14)

Bleibt wachsam, Meine Kinder, damit der B├Âse euch nicht l├Ąnger verwirrt. Ich rufe euch best├Ąndig auf, in diesem Moment wachsam zu bleiben, in dem die Welt friedlich scheint. Ihr wisst sehr wohl, Meine Kinder, dass Ich euch vor diesem Moment gewarnt habe.

Mein Volk, du musst im Glauben standhaft bleiben. Daher rufe Ich dich dazu auf, nicht lau zu sein.

Betet und setzt das Gebet in die Tat um. Seid nicht gleichg├╝ltig gegen├╝ber dem Leiden eures N├Ąchsten.

Betet, Meine Kinder, betet f├╝r Costa Rica.

Betet, Meine Kinder, betet f├╝r Nicaragua, denn Mein Volk leidet.

Betet, Meine Kinder, betet f├╝r Argentinien. Die Menschen beschw├Âren das Gespenst der Gewalt.

Betet, Meine Kinder, betet f├╝r Guatemala. Das Feuer erwacht und verursacht Leid.

Der Kommunismus hat sich nicht von der Menschheit entfernt, sondern hat sich verkleidet, um weiter gegen Mein Volk zu wirken.

Mein geliebtes Volk, gebt nicht auf, fallt nicht ab. Ich halte Meine Hand ├╝ber jeden von euch. Ihr seid nicht allein, auch wenn ihr Mich nicht wahrnehmt. Ich lebe in Meinem Volk.

Seid geduldig, denn Mein Friedensengel wird kommen, um euch zu tr├Âsten.

Ich betrachte euch und sehe Meinen Widerschein in euch. Mein Kreuz ist nicht der Tod. Es ist Auferstehung und Leben in f├╝lle. Jedes Gebet, jeder Satz Meines Volkes wird in Meinem Hause geh├Ârt.

Ich segne euch mit Meiner Liebe. Euer Jesus.

Ave Maria, voll Reinheit und ohne S├╝nde empfangen.

Ave Maria, voll Reinheit und ohne S├╝nde empfangen.

Ave Maria, voll Reinheit und ohne S├╝nde empfangen.

Quelle: Ô׹ www.revelacionesmarianas.com

 
^