Marianische Offenbarungen an Luz de Maria, Argentinien

 

Mittwoch, 13. September 2017

Botschaft von der Heiligen Jungfrau Maria an ihre geliebte Tochter Maria des Lichts

 

Geliebte Kinder Meines Unbefleckten Herzens, Meine Liebe kennt keine Grenzen. In Meinem Herzen bewahre Ich alle Meine Kinder.

Kinder, nicht alle lieben Meinen Sohn und Ich trete bittend vor euch, damit ihr auf den wahren Weg zur├╝ckkehrt und keine Seelen mehr verloren gehen.

Die Menschheit hat eine Generation ohne Gott, ohne Frieden, ohne Gehorsam, ohne Glauben und ohne Barmherzigkeit hervorgebracht. Der Mensch betrachtet sich als seinen eigenen Feind und angesichts all der Einfl├╝sse, die unaufh├Ârlich von au├čen auf ihn einstr├Âmen, erf├Ąhrt er den einen oder anderen R├╝ckschlag, wodurch es ihm zunehmend erschwert wird, sich zu besiegen.

In Anbetracht der Willf├Ąhrigkeit der Kirche Meines Sohnes geraten die Menschen auf Abwege, wenn sie ihre Freiheit missbrauchen und S├╝nden begehen. Die Verleugnung der H├Âlle als Ort des Leids f├╝r diejenigen, die sich ihrer S├╝nden nicht entledigen, diente dazu, die Menschheit weiter verkommen zu lassen. Die Billigung all dessen, was dem Gesetz Gottes widerspricht, hat die S├╝nde zur Bedeutungslosigkeit verkommen lassen, w├Ąhrend Satan immer mehr Seelen gefangen nimmt.

Der Mensch erkennt sich selbst nicht, wird von seinem menschlichen Selbst betrogen, das ihm einreden will: "Du machst alles richtig, mach weiter so wie bisher."

Diese Generation ist sich der Zeichen der Zeit nicht bewusst, respektiert sie nicht, sieht sie nicht, f├╝rchtet sie nicht, da sie diese nicht erkennt und nichts davon geh├Ârt hat. Sie hat sich der Technologie voll und ganz unterworfen und hatte keine Zeit f├╝r Gott ├╝brig.

Der Mensch m├Âchte sich nicht eines Besseren belehren lassen und versucht auch nicht, sich zu bessern. Daher gibt es so viel B├Âses, so viele zerst├Ârte Familien, so viel Unheil. Daher erlebt diese Generation die Gro├če Tr├╝bsal, wodurch die Zeiten zunehmend schwerer werden. Das Leid des Menschen verst├Ąrkt sich sehr stark. Mit Seiner Barmherzigkeit diszipliniert Mein Sohn Sein Volk, Seine aufs├Ąssigen, ungl├Ąubigen, ungehorsamen und untreuen Kinder und ruft sie zum Gehorsam auf. Wer das Leid noch nicht erlebt hat, wird ihm ins Auge blicken, denn kein Ort wird befreit, ohne gel├Ąutert zu werden.

Verspottet und erfreut euch nicht am Leid eures N├Ąchsten. Die L├Ąuterung reitet von einem Ort zum anderen, und so leiden eure N├Ąchsten in dem einen oder anderen Moment.

Seid nicht in Erwartung der Tr├╝bsal, denn die Gro├če Tr├╝bsal steht euch noch bevor. Die Aufs├Ąssigkeit und Beleidigungen der Menschen gegen Gott, die Verehrung des Teufels und die Ablehnung des Einigen und Dreifaltigen Gottes f├╝hren dazu, dass diese Generation unter der Gro├čen Tr├╝bsal und der Gei├čel des Antichristen leiden wird. "Denn es wird dann eine gro├če Bedr├Ąngnis sein, wie sie nicht gewesen ist vom Anfang der Welt bis jetzt und auch nicht wieder werden wird." (Mt. 24,21)

So lebt ihr von Katastrophe zu Katastrophe. Die Sch├Âpfung sagt dem Menschen, er solle Meinen Sohn nicht mehr verleumden, doch der Mensch l├Âst alles durch wissenschaftliche Erkl├Ąrungen. Nur und allein diejenigen, die in Tr├╝bsal leben, wissen, dass das, was sie erdulden m├╝ssen, nicht mehr als Normalit├Ąt gelten kann.

Der Mensch sagt, dass er Zeiten der Angst durchlebt habe, aber noch nie so gro├če wie in der L├Ąuterung. Dies ist der Augenblick der gro├čen Pr├╝fung f├╝r Mein Volk, bei der die Naturkatastrophen und die vom Menschen missbr├Ąuchlich angewandte Wissenschaft sich gegen ihn wenden und alles vergiften werden, was dem Menschen vom Ewigen Vater gegeben wurde.

Die Angst, in der Meine Kinder, ausgel├Âst durch die Natur, derzeit leiden, wird alle Menschen ergreifen. Um ihren Einfluss auf die Menschheit auszu├╝ben, wurden die vier Elemente freigesetzt; diese Elemente erkennen die Menschheit nicht als solche an, da sie nicht nach dem Willen Gottes lebt, nicht danach handelt und Gott nicht folgt.

Geliebte Kinder, trotzdem werdet ihr jedoch nicht von der Hand Gottes verlassen sein. Nach dieser Verdeutlichung des G├Âttlichen Wortes seid ihr dazu aufgerufen, eure Seele zu retten, geistlich zu wachsen, nicht vom Glauben abzufallen, euch zu st├Ąrken, damit ihr bei Ankunft des Antichristen nicht auf seine infamen L├╝gen hereinf├Ąllt.

Ihr werdet Zeuge schlimmer und schrecklicher Ph├Ąnomene jeglicher Art sein. Das Erdinnere rumort aufgrund von Reibungen, die in der Tiefe stattfinden. Die Erde warnt den Menschen davor, sie nicht weiter zu vergiften. Diese Generation wird die Macht der Natur kennen lernen, die sie hart treffen wird.

Ihr werdet Zeuge sein, wie gro├če Nationen von grausamen, erbarmungslosen Invasoren ├╝berfallen werden. Europa wird den Invasoren zum Opfer fallen und Sklave des B├Âsen sein.

Rom wird ├╝berfallen und Meine treuen Kinder werden die Kirche Meines Sohnes unterst├╝tzen, die gezwungen sein wird, in eine andere Nation zu fliehen.

Geliebtes Volk Meines Sohnes, betet zu allen Zeiten, tut Bu├če, seid gerecht.

F├╝hlt euch nicht weise, denn der Weise beleidigt seinen Herrn nicht und diese Generation wird Verursacherin gro├čer Verleumdungen gegen den Willen Gottes sein.

Ihr entkr├Ąftet alles, was zu verehren und zu loben ist: dem Einen Gott zu danken und zu dienen, dessen Name heilig ist; Seine Kinder m├╝ssen heilig sein, weshalb sie gel├Ąutert werden. Als Mutter rufe Ich euch, diese gro├če Wahrheit nicht abzulehnen, da sie nicht offenbart wurde, um euch zu ver├Ąngstigen, sondern um euch zur Wahrheit zu f├╝hren und damit ihr erkennt, dass ihr entgegen dem Gesetze Gottes handelt.

Ich sch├╝tze euch, Ich befreie euch vom B├Âsen, doch daf├╝r m├╝sst ihr Wesen des Guten sein.

Liebe schafft alles, also bem├╝ht euch, werdet Experten der G├Âttlichen Liebe und alles weitere wird euch gegeben.

Betet, Meine Kinder, betet f├╝r San Francisco, denn es wird bis zum Erbrechen leiden.

Betet Meine Kinder, betet f├╝r England, denn es leidet unter Terrorismus und Naturkatastrophen.

Betet, Meine Kinder, betet f├╝r die Philippinen, denn sie werden unter der Macht ihrer Vulkane leiden.

Betet, Meine Kinder, betet f├╝r Mexiko. Die ausufernde S├╝nde in diesem Land st├╝rzt diese Nation ins Leid.

Betet, o Volk Meines Sohnes, betet.

Ich segne euch. Mutter Maria.

Ave Maria, voll Reinheit und ohne S├╝nde empfangen.

Ave Maria, voll Reinheit und ohne S├╝nde empfangen.

Ave Maria, voll Reinheit und ohne S├╝nde empfangen.

Quelle: Ô׹ www.revelacionesmarianas.com

 
^