Marianische Offenbarungen an Luz de Maria, Argentinien

 

Mittwoch, 1. M├Ąrz 2017

Botschaft von der Heiligen Jungfrau Maria an ihre geliebte Tochter Maria des Lichts, Aschermittwoch Heilige Fastenzeit

 

Geliebte Kinder Meines Unbefleckten Herzens, Ich segne euch. In diesem ganz besonderen Moment, in dem das Volk Meines Sohnes der Passion, dem Tod und der Auferstehung des Erl├Âsers der Menschheit gedenkt, beginnt die Fastenzeit. Ich rufe euch insbesondere zur Abstinenz, zum Fasten und zum Gebet.

Diese Generation, wird mehr noch als jede andere zuvor, zu einem inneren Wandel gedr├Ąngt, um u. a. folgende Eigenschaften zu entwickeln: Aufrichtigkeit, gute Absichten, Bereitschaft, Wahrheit, Aufopferung, N├Ąchstenliebe, Vergebung, Liebe und Frieden, um sich mit Meinem Sohn wieder zu vereinen und ihn zu erkennen, zu erfahren und zu lieben. In diesen Zeiten gibt es so viele, die Meinen Sohn nicht kennen und die sich von Ihm entfernen, weil sie Ihn nicht lieben k├Ânnen, ohne Ihn zu erkennen.

Ich sehe soviel Heuchelei in Gebeten voller leerer Worte, ohne Gef├╝hl und Aufrichtigkeit. Die Betenden behaupten dabei Meinem Sohn nahe zu sein, und einige Meiner Kinder, die nicht in das geistliche Mysterium der Fastenzeit eintauchen, predigen nicht die R├╝ckkehr zum Evangelium.

Dieser Augenblick der S├╝hne wird weder infolge ihrer eigentlichen Bedeutung durchlebt noch herrscht Bu├če noch der erforderliche Wandel, um zu Meinem Sohn zur├╝ckzukehren. Ich bitte Meine geliebten Kinder, das Volk Meines Sohnes zu durchdringen, damit dieser Moment der Ewigkeit nicht auf die leichte Schulter genommen wird: Gott, Anfang und Ende der Existenz des Menschen.

Meine geliebten Kinder m├╝ssen den wahren Wandel vollziehen, um Meinen Sohn wiederzufinden, und sich all der Dinge bewusst zu werden, die auf Erden geschehen.

Die mit dem Blut Unschuldiger getr├Ąnkten Stra├čen d├╝rfen euch nicht gleichg├╝ltig lassen. Ihr d├╝rft die aus Gr├╝nden der Wahrheit Verfolgten nicht ignorieren. Die versteckten und unbekannten M├Ąrtyrer sind Teil des Weges, auf dem ein jeder von euch in jedem Augenblick die M├Âglichkeit hat, nach Wahrheit aus G├Âttlicher Barmherzigkeit zu streben.

Die Liebe Gottes wird von denen verk├Ârpert, die danach streben, und einige Meiner geliebten Kinder k├Ânnen sie aus Unachtsamkeit Meiner bevorzugten S├Âhne nicht finden und ├╝berlassen das Volk Meines Sohnes seinem Schicksal, obwohl sie wissen, dass die Schergen Satans nur darauf warten, es gefangen zu nehmen und ihm falsche Lehren einzufl├Â├čen, damit die Gebote Gottes verf├Ąlscht werden ... Sie sind W├Âlfe im Schafspelz.

Geliebte Kinder Meines Unbefleckten Herzens. Ich sehe wie sie sich der gro├čen Struktur der Kirche Meines Sohnes bem├Ąchtigen, um Finsternis zu verbreiten, die ├╝ber Meinen Kinder immer gr├Â├čer wird.

So viele falsche und desinteressierte Diener Meines Sohnes verk├╝nden die Wahrheit nicht, sondern verf├Ąlschen die Botschaft des Seelenheils.

Es gibt nur ein Gesetz, der Dekalog l├Ąsst keinen Raum f├╝r Interpretationen. Die Zehn Gebote wurden Mose vom Himmlischen Vater geschickt, damit sie bis in alle Ewigkeit eingehalten werden.

Man hat euch gewarnt: Die Kirche Meines Sohnes wird in Chaos versinken, das immer schlimmer werden wird, und Priester werden sich gegen Priester auflehnen. Diejenigen, die das Wort Meines Sohnes h├╝ten, werden die Wahrheit predigen. Diejenigen, die davon abweichen, werden Z├╝gellosigkeit predigen, um das Volk Meines Sohnes ins Verderben f├╝hren.

Dieser Moment ist f├╝r die Erl├Âsung der Seele gef├Ąhrlich. Daher sollt ihr Meinen Sohn erkennen.

Ich rufe euch auf, stets den Geboten zu folgen und das Gesetz Gottes zu erf├╝llen. F├╝rchtet den Ungehorsam gegen├╝ber Gott: Das ist die Passion, die Mein Sohn fortw├Ąhrend durchlebt, die Passion, die noch immer stattfindet.

Das Priestertum muss sich an das Gesetz Gottes halten, damit das Volk Meines Sohnes sich an dieses Gesetz h├Ąlt. Mein Sohn wird von seinem Volk erneut gekreuzigt, von denen, die an der Wahrhaftigkeit seines Wortes zweifeln, von denen, die nicht an die Gebote glauben und sie verachten.

Geliebte Kinder Meines Unbefleckten Herzens, ihr hofft auf ein Zeichen und hofft, dass euch in diesem Moment viele Zeichen geschickt werden, und dabei vergesst ihr doch, dass innerhalb weniger Tage, das Schisma in der Kirche Meines Sohnes entstehen kann und dieses Schisma die Nationen gegeneinander aufhetzen wird.

Wehe denen, die die Bekehrung auf morgen verschieben! Wehe denen, die warten und sich nicht bekehren! ... Meine armen Kinder!

Ich trug Meinen Sohn in Meinem Scho├č, empfing und gebar Ihn durch das Werk und die Gnade des Heiligen Geistes. Ich bin Seine Mutter, Ich habe Ihn in Meinen Armen getragen, Ich habe Ihn bis zum Tode am Kreuz begleitet und in diesem Moment kreuzigen sie Ihn erneut, mit jedem Gedanken des Zweifels an seine Gr├Â├če, sein Leben, seine Wahrheit und seine Wort.

Ich bin Seine Mutter, Ich trug Ihn in Meinem Scho├č und Mein Hochheiliger Sohn ist das Leben, die unumst├Â├čliche Wahrheit, der Herr der Herren.

Wehe denen, die das Volk Meines Sohnes in Verwirrung st├╝rzen! Wehe denen, die die teuflischen Tendenzen f├Ârdern, indem sie Meinen Sohn verleugnen! Dreimal wehe denen, die das Wort Meines Sohnes verleugnen!

Der Kampf um die Seelen ist entbrannt. Die Menschheit begibt sich in ihr eigenes Unheil. Es gibt nur ein Gesetz. Dieses Gesetz w├Ąhrt ewiglich. Das Gesetz Gottes ist unver├Ąnderlich. Wer es nach seinen Interessen ver├Ąndert, wird unter Kirchenbann gestellt (Anathema). Wo ist die Gottesfurcht inmitten dieser teilnahmslosen Menschheit?

Geliebte Kinder, wie Ich euch seit Meinen ersten Offenbarungen an die Menschheit gesagt hatte, ist nur die G├Âttliche Liebe die Wahrheit und ein wirkungsvoller Schutzschild des Menschen: Ihr habt die Liebe verloren, lebt fernab der Liebe, und so werdet ihr zur leichten Beute des B├Âsen. Ihr k├Ânnt nichts geben, was ihr nicht in euch tragt.

Kinder, das B├Âse existiert in allem, was der Mensch ohne Liebe oder mit der Absicht, B├Âses zu tun, verrichtet. Das B├Âse beherrscht die Menschheit in diesen Zeiten und Demut wird zu Hochmut. Wer die Wahrheit spricht, wird beschuldigt und wer die Wahrheit verleugnet, wird gelobt. Der Mensch geht in die falsche Richtung.

Aufgrund dieser zunehmenden Verf├Ąlschung des Wortes Meines Sohnes, wird die Hand des Vaters zur Begegnung mit Seinen Kindern herunter kommen: zu jenen, die Unsicherheit verbreiten und zu jenen, die nicht glauben oder zur eigenen Rechtfertigung nicht verstehen wollen.

Und die Sch├Âpfung? Ist sie etwa nicht das Werk Gottes? Erkennt sie den Menschen etwa nicht? Nein! Sie akzeptiert keinen Menschen, der seinen Gott verr├Ąt und Ihn beleidigt. Es gibt nur wenige, die sich mit Meinem Sohn geistlich vereinigen m├Âchten, die mit dem Willen Gottes eins werden m├Âchten. Das Leben Meiner Kinder wird von Banalit├Ąten und Lustlosigkeit beherrscht, wodurch sie geistlich tot sind.

Wie viel Zeit w├╝rdet ihr brauchen und wie wenig oder gar nicht seid ihr bereit! Viel Jammern und Klagen wird allerorts zu h├Âren sein! Und wie viel Unheil n├Ąhert sich!

Die Erde wird ├Ąchzen und vom Wasser der Meere ├╝berflutet werden, das ├╝ber die K├╝sten vieler L├Ąnder treten wird. Die Atomenergie ist der Herodes dieser Generation. Die Erde wird von einem zum anderen Ende ersch├╝ttert.

Betet, Meine Kinder, betet. Angst kommt vom Himmel auf Meine Kinder nieder.

Betet f├╝r China. Drohungen werden zur Realit├Ąt.

Betet, Meine Kinder, betet f├╝r Chile. Das Land wird ersch├╝ttert.

Betet, Meine Kinder, betet. Seuchen schreiten heimlich voran.

Betet, Meine Kinder, betet f├╝r Ecuador. Das Land erzittert.

Geliebte Kinder Meines Unbefleckten Herzens: Es sind nicht Worte, die die Seele erl├Âsen, sondern die Werke und Taten nach dem Willen Gottes. Jeder wird entsprechend seiner Taten empfangen, jeder ist in den Augen Gottes einzigartig.

Der Moment naht und der Mensch lebt fernab von Meinem Sohn ... bittet Meinen Sohn um Hilfe. Der Moment ist nicht der Moment.

Die Kirche hat eine Mutter. Die Kirche ist nicht hilflos. Die Menschen, die im Einklang mit Meinem Sohn wirken und handeln, f├╝hren den Segen herbei.

Der Erzengel Michael und Ich wachen ├╝ber euch und warten auf den rechten Augenblick, um euch Unsere Hilfe zukommen zu lassen. Ihr seid nicht allein. Ich erh├Âre eure Gebete und Meine Liebe durchflutet diejenigen, die Ich liebe.

Gnade, Mein Herr, Gnade!

Mit m├╝tterlicher Liebe, Mutter Maria.

Ave Maria, voll Reinheit und ohne S├╝nde empfangen.

Ave Maria, voll Reinheit und ohne S├╝nde empfangen.

Ave Maria, voll Reinheit und ohne S├╝nde empfangen.

Quelle: Ô׹ www.revelacionesmarianas.com

 
^