Heilmittel gegen die Epidemie: Das Öl des heiligen Joseph

 

Marianische Offenbarungen an Luz de Maria, Argentinien

<---------------------------->
 

Dienstag, 16. Februar 2021

Botschaft unseres Herrn Jesus Christus an Seine geliebte Tochter Luz de María

 

Mein geliebtes Volk:

EMPFANGT ZUM BEGINN DIESER FASTENZEIT MEINEN SEGEN.

Ich möchte, dass ihr besonders diese Fastenzeit nicht leichtfertig begeht, SONDERN SIE LEBT. Denn die Ereignisse, die auf die Läuterung zuführen, sind nicht mehr weit.

Meine Kirche muss wachsam bleiben, ihren Glauben aufrechterhalten, sie muss standhaft und treu sein und die Gebote erfüllen.

MEIN SEGEN IST HILFE FÜR DEN, DER IHN ANNIMMT:

MEIN HEILIGER GEIST WIRD IN DIESEN 40 TAGEN SPEZIELL DIE BEREICHE EURES LEBENS ERLEUCHTEN, IN DENEN IHR EUCH NOCH BESSERN MÜSST.

Mein Segen wird sich in jedem menschlichen Geschöpf ausbreiten, welches sich würdig vorbereitet hat, um demütig das Licht Meines Heiligen Geistes zu empfangen. Die Geschöpfe sollen sich auf ihrem spirituellen Weg vorbereiten und mit ihrem menschlichen Ich auseinandersetzen, damit sie auf diese Weise erkennen können, wie sie wirklich sind.

Die Menschheit sieht sich nun mit einer komplexen Vielzahl von Ideologien konfrontiert, die sie von Meinem Willen trennt und einige Meiner Priester sehen dabei völlig gleichgültig zu.

DIESE FASTENZEIT MUSS ANDERS SEIN ALS ALLE, DIE IHR BISHER ERLEBT HABT: so haben einige von euch sie gern aus der Ferne oder in den Ferien verbracht, ohne jegliche Gewissenserforschung und einige wählten diese Zeit sogar, um große Häresien und Sakrilegien zu begehen, vor denen Mein Haus erschaudert.

Die Zeit ist gekommen, in der ihr euch von der Bequemlichkeit befreien müsst, von dem Groll, dem Zorn, dem Hass, dem Ungehorsam, dem Leben im Moment; ohne jegliches Gefühl und voller Verachtung Mir gegenüber. Hört auf, Geschöpfe ohne starken Glauben zu sein, die einen Moment an Mich glauben und im nächsten schon nicht mehr.

MEIN WEG IST KEIN WEG DER SCHMERZEN, SONDERN EIN WEG DER SÜHNE, DES SCHENKENS, DES WACHSTUMS UND DER ABKEHR VOM „ICH BIN“, „ICH MÖCHTE“, „ICH“, „ICH“…

MEIN WEG FÜHRT EUCH ZU MEINER LIEBE, MEINER HINGABE, MEINEM OPFER, MEINEM HINSCHENKEN, DAMIT IN EUCH MEIN FRIEDE, MEINE SOLIDARITÄT, MEIN GELASSENHEIT UND MEINE VERZEIHUNG HERRSCHEN MÖGEN.

Geliebtes Volk; Mein Volk; ein jeder von euch ist besonders für Mich. Jeder von euch ist eine kostbare Perle von unschätzbarem Wert, weshalb ihr euch wie Brüder lieben und Meine Liebe unter euch verbreiten müsst, wegen der Ich Mich am Kreuz hingegeben habe.

Ihr beginnt jetzt die Fastenzeit, die eine ganz besondere ist. So besonders, dass ihr sie nicht ungenutzt lassen und nicht so verleben dürft, wie ihr es in der Vergangenheit getan habt… DIESE FASTENZEIT WERDET IHR NUN INMITTEN DER LÄUTERUNG ERLEBEN.

Der Feind der Seelen hat es geschafft, alle Lebensbereiche der Menschen zu durchdringen, er hat Meine Kirche heimgesucht, um sie von der wahren Tradition wegzuführen. Damit hat er sie vom ewigen Geheimnis Meiner Hingabe für die Rettung der Welt entfernt. (Röm 16, 17)

Dies ist die Strategie des Bösen, ausgeführt durch diejenigen, die den Antichristen repräsentieren. Er lässt euch durch sie seine Präsenz spüren und verbreitet damit Angst und Schrecken in euren brüderlichen Zusammenkünften. All dies gerade in der Zeit, in der ihr auf die Erfüllung der Mission zugeht, die Mein Vater Mir zur Rettung des Menschengeschlechtes aufgetragen hat. Mein Volk muss die ekelerregenden Lumpen ablegen, die es schon so lange mit sich trägt und zur Schau stellt.

ICH BITTE EUCH, BEI MIR ZU BLEIBEN; betend, fastend und voller Nächstenliebe für eure Brüder.

ICH BITTE EUCH, SÜHNE ZU LEISTEN; jene Sühne, die es euch befiehlt, Meinen Willen zu tun und nicht den euren.

ICH BITTE EUCH, EUREN NÄCHSTEN ZU LIEBEN; helft nicht mit dem, was euch übrigbleibt, sondern mit dem was euch fehlt, denn dies bringt reichere Frucht.

Ich lade euch ein zum Gebet, in wahrhaftiger Reue über das Elend, das ihr mit euch tragt.

ICH BEFEHLE EUCH, NICHT AUF EUCH SELBST ZU SCHAUEN, SONDERN AUF EUREN BRUDER UND IN EUREM BRUDER MICH ZU SEHEN (Gal 6, 4).

ICH BEFEHLE EUCH, ZU BETEN UND TRÄNEN DES SCHMERZES ZU VERGIEßEN: DARÜBER, DASS IHR MICH BELEIDIGT HABT UND ES IMMER NOCH TUT.

Schaut euch an, Kinder:

Ihr seid keine strahlenden Sterne…

Ihr seid keine wahrhaftigen Zeugen für Mich…

Ihr seid keine wahrhaftigen Jünger Meiner Mutter…

Ihr habt gelernt euch zu verkriechen und zu verstecken, damit ihr nicht mehr gesehen werdet: denn das Böse zu tun ist leicht, das Gute zu tun bedeutet aber, für sich selbst zu sterben.

Die Fastenzeit ist keine Zumutung, keine schwere Last, sondern vielmehr eine Zeit, in der ihr wieder auf den richtigen Pfad zurückfinden und eure Taten und Werke in Ordnung bringen könnt, von denen ihr glaubtet sie seien gut, obwohl sie es nicht sind.

ES REICHT, MEIN VOLK!

DIE ZEIT SCHREITET VORAN UND DIE LÄUTERUNG WIRD NOCH INTENSIVER, SCHMERZHAFTER UND LANGANHALTENDER, DAMIT EUER GLAUBEN GEFESTIGT UND MEIN VOLK, MEIN KLEINER REST, GESTÄRKT WERDE.

Die Erde wird immer noch erschüttert, die Seuche schreitet voran und das Böse ist voller Freude darüber, dass es nun Maßnahmen gegen die Meinen einleiten kann.

VERGESST NICHT, DASS DIE ZEIT VERKÜRZT WURDE…

IHR SOLLT NICHT VOM ANBRUCH DER NACHT ÜBERRASCHT WERDEN, WÄHREND IHR AUF EIN ZEICHEN WARTET, UM EUCH ZU ÄNDERN. DAS ZEICHEN, AUF DAS IHR WARTET, IST DIESE FASTENZEIT.

Die schlafenden Vulkane erwachen und die Menschheit sieht sich gezwungen sich einzuschränken, damit sie von einem Ort zum anderen umsiedeln kann.

Mein Volk, geliebte Kinder:

ICH BIN BEI EUCH, MEINE MUTTER LÄSST EUCH NICHT IM STICH UND MEIN GELIEBTER HEILIGER ERZENGEL MICHAEL UND DIE HIMMLISCHEN HEERSCHAREN WARTEN DARAUF, DASS IHR EUCH UNTER IHREN SCHUTZ BEGEBT. MEIN ENGEL DES FRIEDENS (*) WIRD KOMMEN, ZUM WOHLE MEINES VOLKES.

Ihr seid gesegnet durch die Dreifaltige Liebe, stets wart ihr gesegnet und werdet es immer sein. Mein Volk war nie verlassen; dies wird es auch in Zukunft nicht sein und deshalb sende Ich euch Meinen Engel des Friedens. In blutigen Zeiten stillt er den Hunger und den Durst der Meinen, mit Meinem Wort auf den Lippen.

Die Geister des Bösen, die durch die Lüfte schweben, werden keine Zeit verlieren, um euch ins Verderben zu stürzen; vor allem diejenigen, die noch fern von Mir sind. Kommt zu Mir! Kommt zu Mir!

Ruft den Heiligen Erzengel Michael und die Himmlischen Heere an. Seid Zeugen Meiner Liebe und wahrhaftige Kinder Meiner Mutter.

BESONDERS IN DIESER FASTENZEIT WÜNSCHE ICH MIR VON MEINEM VOLK, DASS ES DAVON ABSIEHT, WORTE GEGEN DEN NÄCHSTEN ZU SPRECHEN. ICH BITTE EUCH, ZU VERGEBEN UND VERGEBUNG ZU SEIN. (Jak 4, 1)

Ihr seid Mein Volk und Mein Volk sollte das Gute anziehen und es in jedem Glied Meines Mystischen Leibes zum Leben erwecken.

Ich segne euch mit Meinem Heiligsten Herzen.

Euer geliebter Jesus.

AVE MARIA, VOLL REINHEIT UND OHNE SÜNDE EMPFANGEN

AVE MARIA, VOLL REINHEIT UND OHNE SÜNDE EMPFANGEN

AVE MARIA, VOLL REINHEIT UND OHNE SÜNDE EMPFANGEN

(*) Botschaften über den Engel des Friedens (lesen)

Quelle: www.revelacionesmarianas.com

 
^