Botschaften der Muttergottes bei den Erscheinungen von Jacareí SP, Brasilien

<---------------------------->
 

Sonntag, 4. April 2021

Ostersonntag - Botschaft der Muttergottes Königin und Botschafterin des Friedens an den Seher Marcos Tadeu Teixeira

Wenn es die meditierten Rosenkränze nicht gäbe, (...) wäre diese Plage, die jetzt in der Welt wütet, noch viel schlimmer

 

Marcos, mein geliebter und gehorsamster Sohn, Lieblingssohn meines Herzens, höre aufmerksam auf das, was ich dir sagen will:

Wenn es nicht die meditierten Rosenkränze, die Rosenkränze und heiligen Gebetsstunden, die Filme und die heiligen Werke gäbe, die du für mich getan hast, wäre diese Plage, die jetzt durch die Welt geht, viel schlimmer und viele weitere Menschen würden fern von Gott, ohne Gebet und Bekehrung sterben und zugrunde gehen und wären verdammt, tödlich verdammt.

Dank dir und den heiligen Taten, die du aus Liebe zu mir und zum Herrn getan hast, dank deiner Verdienste und dem Ja deines ganzen Lebens während dieser dreißig Jahre, hast du diese Strafe gemildert, die die Welt für ihre sehr schweren Sünden zu Recht verdient hat.

Die Nationen verdanken dir daher ihr Leben, und Milliarden und Abermilliarden von Menschen sind dem Tod entkommen und werden nur dank dir entkommen.

Ja, das Ja einer wahrhaft hingegebenen, gehorsamen und treuen Seele zum Herrn, zu mir, erreicht die Barmherzigkeit für eine unzählige Schar anderer.

Ja, ohne dein Ja und die Verdienste deiner guten heiligen Werke gäbe es, wahrlich, nicht einmal mehr ein Drittel der Erde.

Lasst euch niemals entmutigen, denn wenn ihr entmutigt werdet, werden schlimmere Plagen als diese über die Erde kommen und sie wird wie eine große Wüste werden. Die Lebenden werden so sehr leiden, dass sie die Toten beneiden werden, und sie werden sich sogar von den Überresten der Toten ernähren müssen, so groß wird das Leid und die Not sein, die über die Erde kommen werden.

Lass dich nicht entmutigen, mein Sohn, bleib mir treu und diene mir und meinem Sohn Jesus mit der gleichen Liebe wie immer, der gleichen Liebe in deinem Herzen.

Dieselbe Liebe musst du jeden Tag deines Lebens haben: im Beten der tausend Ave-Maria, die du mit Liebe für mich machst, im Aufzeichnen meiner meditierten Rosenkränze und Rosenkränze, im Anfertigen der Filme meiner Erscheinungen und des Lebens der Heiligen.

Damit jeden Tag aus deiner Seele weiterhin ein sehr duftender Weihrauch der Liebe und der mystischen Rosen zum Himmel aufsteigt: der Liebe, des Gehorsams, der Treue, des Opfers, um das Herz meines Sohnes zu berühren, ihn zu bewegen und aus ihm das Wunder der Bekehrung, des Heils und der Barmherzigkeit für so viele Seelen zu schöpfen.

Dieselbe Liebe musst du jeden Tag haben, besonders in den Momenten des Schmerzes und der Aufopferung, wenn ich dich bitte, deine Kopfschmerzen und all die anderen gesundheitlichen Probleme zu opfern, die ich dir erlaubt habe.

Damit dann mystische rote Rosen des Opfers von deiner Seele zum Himmel aufsteigen, damit sie mit ihrem Duft die Augen der Heiligen Dreifaltigkeit erfreuen, das Herz des Allerhöchsten berühren und von Ihm die Gnade der Bekehrung und Regeneration für so viele Seelen erhalten, die einen schlechten Geruch ausatmen, weil sie bereits verrottet und tot in der Sünde sind.

Die gleiche Liebe musst du jeden Tag haben, indem du für mich arbeitest und die Rosenkränze machst, die so viele Seelen retten und durch die ich so viele Gnaden aus meinem Herzen auf meine Kinder ausgießen kann.

Meine Kinder zum Gebet aufzurufen, um mich zu loben und den Herrn mit dir in den Sendungen meines Radio Friedensbotschafters zu preisen.

Die Filme von meinen Erscheinungen zu machen, die mich so sehr trösten und die Schwerter des Schmerzes von meinem Herzen wegnehmen.

Die Filme über das Leben der Heiligen zu machen, die so viele Dornen aus ihren Herzen nehmen, die von der Menschheit verachtet werden, und dass diese Filme dem Herrn so viel Ehre geben. Damit an jedem Tag deiner Seele die schönsten und duftenden goldenen Rosen der treuen, treuen, ausdauernden und glühendsten Liebe aufgehen, die es je auf Erden gab, wie ich sie nirgends gefunden habe.

So wirst du, mein Sohn, weiterhin diese durch die Sünde abgestorbene Menschheit auferstehen lassen, und endlich wird die große Auferstehung der Menschheit nach und nach verwirklicht werden, und das Herz meines Sohnes und mein Herz werden triumphieren.

Die Menschheit wird durch einen sehr kraftvollen Atem meines unbefleckten Herzens auferstehen, durch die meditierten Rosenkränze, Rosenkränze, Gebetsstunden und Filme, die ihr macht.

Die Menschheit wird auferstehen durch die Sendungen der Liebe, die ihr für mich auf meinem Radio Botschafter des Friedens macht.

Die Menschheit wird auferstehen durch die tausend Ave Maria der Liebe, die du für mich aufgezeichnet hast, und wo sie gebetet werden, wird eine große mystische und übernatürliche Kraft zum Himmel aufsteigen, die große Gnaden auf die ganze Erde herabregnen lässt und das höllische Reich stürzt.

Die Menschheit wird auferstehen, durch die Kraft und Barmherzigkeit meines Sohnes Jesus und meines Herzens durch euer Leben, durch eure heiligen Werke der Liebe, die jeden Tag mehr und mehr die Seelen meiner Flamme der Liebe entflammen und das Licht meines unbefleckten Herzens erstrahlen lassen, das umso stärker wird, je größer die Finsternis des Todes und der Sünde ist, die alle Dinge umhüllt.

Ich segne dich jetzt mit Liebe und ich segne auch deinen Vater Carlos Tadeu. Ich gebe ihm jetzt 1000 besondere Segnungen, Frucht des Films meiner Erscheinungen in Lichen, und auch meiner Erscheinungen in Bonate, den du für mich gemacht hast.

Und ich gebe ihm 100.000 Gnaden für die Verdienste der tausend meditierten Ave Maria, die du für mich aufgenommen hast und die du heute mit so vielen Tausenden meiner Kinder gebetet hast.

So beweise ich einmal mehr, was ich immer gesagt habe: Meinem Sohn Carlos Tadeu habe ich das Beste vom Besten gegeben. Ich gab den gehorsamsten meiner Kinder, den eifrigsten meiner Krieger und den promptesten und treuesten aller meiner Seher. Damit sein Leben immer mehr bereichert wird durch die Verdienste des Ja seines Sohnes, der vor mir so kostbar ist und mehr leuchtet als alle funkelnden Steine der Erde, alle Edelsteine und mehr als die funkelnden Sterne des Himmels.

Ihn, meinen Sohn Carlos Tadeu, den ich so sehr liebe, dich und alle meine Kinder, segne ich jetzt großzügig: von Lourdes, von Pontmain und von Jacareí.

Friede, meine geliebten Kinder, betet jeden Tag den Rosenkranz."

MUTTERGOTTES NACH DER BERÜHRUNG DER RELIGIÖSEN OBJEKTE

(Heilige Maria): "Wie ich schon gesagt habe, werde ich überall dort, wo einer dieser Rosenkränze ankommt, auch mit den großen Gnaden des Herrn ankommen, begleitet von meinen Hirtenkindern von Fatima und auch von meiner kleinen Tochter Benoit Rencurel.

Ich segne euch alle noch einmal, damit ihr glücklich sein könnt, und besonders dich, meinen kleinen Sohn Markus, den gehorsamsten meiner Kinder.

Greift den Feind an, meine Kinder, mit dem meditierten Rosenkranz Nr. 17. Helft mir damit, Seelen zu retten. Gib ihn 5 Kindern, die ihn nicht haben, und bete ihn 3 Tage hintereinander.

Friede!"

Video-Link:

https://youtu.be/OXj8n82BLjU

Quelle: mensageiradapaz.org

 
^