Botschaften von Jesus dem guten Hirten an Enoch, Kolumbien

 

Mittwoch, 21. September 2016

Aufruf von Jesus dem Guten Hirten an Seine Herde.

Ich verurteile jede Praxis, die versucht den Zyklus des Lebens zu unterbrechen!

 

Mein Friede sei mit euch, Schafe Meiner Herde.

Meine Herde, Euthanasie ist Mord. Kein Mensch kann den Zyklus des Lebens unterbrechen, indem er vorbringt starke Schmerzen zu haben oder der Person einen w├╝rdigen Tod zu gew├Ąhren, die sich in einem Hirntod befindet oder an einer langen Krankheit leidet. Wer seid ihr denn, Sterbliche, um zu entscheiden wer lebe oder wer sterben muss? H├Ârt auf zu glauben ihr seid G├Âtter. Glaubt ihr, dass ihr den Lebenszyklus unterbrechen k├Ânnt, vorbei an Meinem Willen?

Ich sage euch: All jene, die den Lebenszyklus unterbrechen, durch Euthanasie oder durch die Autorisierung es zu unterbrechen, sind M├Ârder. Wenn die irdischen Gesetze es nicht verurteilen und ihr es nicht bereut und wieder gut macht f├╝r dieses Verbrechen, wird Meine G├Âttliche Gerechtigkeit wenn ihr in die Ewigkeit kommt eure Verurteilung ├╝bernehmen und Ich versichere euch, dass das Urteil lauten wird: Ewiger Tod!

Ich verurteile jede Praxis, die versucht den Zyklus des Lebens zu unterbrechen! Wisst ihr nicht, ihr Unvern├╝nftigen, dass wenn eine Person auf dieser Erde bestraft wird, ist es weil es Mein Wille so will, damit seine Seele gereinigt und gerettet wird? Ich Bin es, der das Leben gibt oder beendet; Leben und Tod kommen von Mir; nur euer Gott hat die Befugnis das Leben zu geben oder zu beenden. Wenn ein Erdenb├╝rger im Koma ist oder sich im vegetativen Hirntod befindet oder eine lange Krankheit erleidet, ist es weil er in dieser Welt gereinigt wird, um in die ewige Herrlichkeit hinaufzusteigen oder um nicht verloren zu gehen. Unterbrecht nicht Meinen Willen, denn eure Gedanken sind nicht Meine Gedanken, noch sind eure Wege Meine Wege!

Ich habe einen Aufruf an alle medizinischen Fachleute, an all jene die Gesetze gegen das Leben legalisieren und an die Regierungen dieser Welt: H├Ârt auf G├Âtter zu spielen und respektiert das Leben als eine Gabe, die von Gott kommt. Kein Sterblicher, aus keinem Motiv oder pers├Ânlichem Interesse kann das Geschenk des Lebens unterbrechen; es zu machen und nicht zu bereuen und daf├╝r Wiedergutmachung zu leisten ist sein ewiger Tod die sicherste Sache, wenn er in die Ewigkeit kommt.

Meine Herde, die Neue Welt Ordnung, die sich n├Ąchstens auf dieser Erde festsetzt, hat als eines ihrer Ziele, die Euthanasie einzuf├╝hren; sie suchen damit das Leben von Millionen Menschen auszutilgen. Alles ist ein Teil des orchestrierten Plans der Gesandten des B├Âsen, um die Weltbev├Âlkerung zu verkleinern. An diesem makabren Plan der Ausrottung werden viele Fachleute der Gesundheit und der Medizin beteiligt sein, viele Kliniken und Spit├Ąler, Labors, Apotheker, Regierungsbeh├Ârden und Herrscher von Nationen. Sie wollen die ├Ąltere Bev├Âlkerung t├Âten, die Kinder, die Behinderten, Kranken und all jene, die f├╝r die Staaten eine Belastung sind.

Meine Herde, verteidige das Leben, denn es muss ├╝ber allen Interessen und menschlichen Entscheidungen stehen. Der Respekt vor dem Leben ist ein Naturrecht, das kein menschliches Wesen abschaffen oder manipulieren kann; das Leben und die W├╝rde des Menschen muss die Oberhand ├╝ber jede menschliche Entscheidung haben. Erhebe dich Mein Volk, bleibe nicht ruhig; erhebt eure Stimme und verteidigt das Recht auf das Leben, als Geschenk das von Gott kommt! Erlaubt nicht, dass dieser abscheuliche Missbrauch gegen das Leben euch das wertvollste Geschenk wegnimmt, das Ich euch gegeben habe: das Recht zu leben und euch zu vermehren.

Schafe Meiner Herde, die Gesandten des B├Âsen, die das Schicksal der Menschheit in ihren geheimen Versammlungen entscheiden, haben als vorrangiges Ziel beschlossen einen gro├čen Teil der Weltbev├Âlkerung auszurotten; gem├Ą├č ihnen m├╝ssen die Schw├Ącheren sterben; sie f├╝hren an, dass nur die Starken und Potentaten leben d├╝rfen. Die Kranken, die Alten, die Behinderten und die Kinder der Dritten Welt m├╝ssen verschwinden. Schon gibt es Sterilisationskampagnen f├╝r die aktive weibliche Bev├Âlkerung von Afrika und Amerika; ihr Ziel ist es die Geburtenrate in diesen Kontinenten zu verringern, damit ihre Bev├Âlkerung nicht weiter w├Ąchst.

Der Rassismus und der Fremdenhass, der eine Abneigung gegen alles Fremde ist, mehrt sich in vielen gro├čen Nationen. Die Rassendiskriminierung wird viel Blutvergie├čen verursachen. W├Ąhrend der letzten Herrschaft Meines Widersachers, werden sie verfolgt, gefoltert und verschwinden, viele farbige Personen und viele Fremde, die in den gro├čen L├Ąndern wohnen, besonders solche, die aus ├Ąrmeren L├Ąndern kommen.

Bereite dich vor, Meine Herde, denn die Tage deiner Reinigung n├Ąhern sich. F├╝rchtet euch nicht vor denen, die den Leib t├Âten, die Seele aber nicht zu t├Âten verm├Âgen; f├╝rchtet vielmehr den, der Seele und Leib ins Verderben der H├Âlle zu st├╝rzen vermag. (Mt 10,28) Bei deinem Durchgang durch die Ewigkeit (Warnung), Meine Herde, gebe Ich dir die Seelenst├Ąrke, damit du die Tage der Reinigung aushalten kannst. Wer kann euch von der Liebe Gottes trennen? Bleibt im Glauben und in Meiner Liebe. Die Kraft des Glaubens und der Liebe wird euch sicher zu den Pforten der Neuen Sch├Âpfung bringen.

Meinen Frieden lasse Ich euch, Meinen Frieden gebe Ich euch. Bereut und bekehrt euch, denn das Reich Gottes ist nahe. Euer Meister, Jesus der Gute Hirte.

Macht Meine Botschaften bekannt, Schafe Meiner Herde.

Quelle: Ô׹ www.mensajesdelbuenpastorenoc.org

 
^